Gardasee Informationen

Search

Pin It

Ursprung des Sees

Der Gardasee ist nicht nur der beliebteste, sondern auch der größte See Italiens.

Strand Manerba3 lag2017

Der Gardasee ist nicht nur der beliebteste, sondern auch der größte See Italiens. Entstanden ist er durch den „Rhätischen Gletscher“ aus vergangener Eiszeit. Dabei schürfte der Gletscher beim Vorankommen ein tiefes Tal in den Boden. Nach dem Abschmelzen füllte sich dieses dann mit dem Süßwasser des abtauenden Gletschers. Spuren dieses Ereignisses kann man noch heute sehen, insbesondere durch die Endmoränen in der Nähe des Südufers, bei beispielsweise Lonato del Garda, Valeggio sul Minicio oder Custoza.

Der Gardasee besitzt lediglich einen Zulauf und einen Ablauf: Sacra und Mincio. Dadaurch dauert der komplette Wasseraustausch in etwa 26,8 Jahre. Die tiefste Stelle des Sees beträgt 360 m. Von Nord nach Süd sind es 51,6 km. Und wer einmal um den See fahren will, muss 160 km bewältigen. Der Monte Baldo ist mit seinen 2.200 m Höhe der größte und höchste Berg der Region. Hier kann man im Winter Skifahren oder Rodeln.

von Andreas Greil - Lust auf Gardasee

LAI logo

Zum Online Shop:

Lust auf Gardasee 2017 cover     

 

 

Pin It
logo

JoomBall - Cookies